Space and time for contemporary productions
Mo.
08.04.24
20.00 Uhr
Di.
09.04.24
20.00 Uhr
Mi.
10.04.24
18.30 Uhr

widerstimmen
Eine Performance des Alle Achtung Kollektivs

Zwei Performerinnen, eine Künstliche Intelligenz und die Frage: „Wann hättest du gerne eine lautere Stimme?“ Wenn Frauen° ihre Stimme erheben, werden sie oft nicht gehört. Sie verstummen, weil sie nicht durchdringen, oder weil sie das, was ihnen widerfahren ist, nicht in Worte fassen können. Frauenstimmen werden oft als zu schrill, zu zaghaft, zu leise oder zu laut abgetan. In „widerstimmen“ experimentieren zwei Performerinnen mit einer K.I.-Sprachprothese, versuchen die Kontrolle über ihre Stimmen zurückzugewinnen und suchen nach neuen Stimmen, die sie für sich nutzen können. Sie lassen sich weder von den vielzähligen Zuschreibungen, die die Geschichte für Frauen° bereithält, noch von gut gemeinten Ratschlägen beirren. Kann uns Künstliche Intelligenz helfen, die Zukunft geschlechtergerechter zu gestalten?

Konzept/Text: Annika Müller, Ann-Kathrin Pfahler
Regie: Annika Müller
Performerinnen: Michelle Koprow, Ann-Kathrin Pfahler
Musikdesign: Julian Koptisch
Digital Creative: Johannes Höfler
Kommunikationsdesign: Maria Kamperidis
Technik und Lichtdesign: Finn Panschar
Bühnenbild: Panni Somody

Besonderer Dank gilt unseren Outside-Eyes Charlotte Birkner-Behlen und Pauline Puhze.

Gefördert durch die Hessische Theaterakademie und das Kulturamt der Stadt Frankfurt.