Space and time for contemporary productions
DE | LS | EN
HTA-Postgraduiertenförderung für künstlerisches Forschen

Die HTA-Postgraduiertenförderung ist ein Förderprojekt exklusiv für Absolvent:innen der im Rahmen der Hessischen Theaterakademie kooperierenden hessischen Studiengänge für Theater, Tanz und Performance Art. Ziel ist es unter anderem, einerseits für die HTA-Alumni das Land Hessen weiterhin als Standort für Forschung, Entwicklung und Produktion künstlerischer Arbeit interessant zu halten; andererseits durch eine Verzahnung mit den bestehenden Ausbildungs- und Produktionsstrukturen auch kreative Impulse von außen für die in Hessen ansässigen Studiengänge, für die Theater vor Ort und die Künstler:innen der regionalen Freien Szene zu erwirken. Mit dem Schwerpunkt der „Künstlerischen Forschung“ richtet sich das Stipendienprogramm ausdrücklich an auf die Zukunft gerichtete Projekte und Arbeitsweisen, deren Entwicklung in den bestehenden Institutionen des Theaters schwierig ist.

Vergeben werden jährlich vier Stipendien für das Erarbeiten von Projekten, die sich in ihrer Herangehensweise als künstlerische Forschung definieren lassen und in diesem Sinne auch besonders reflektieren über die Formen und Formate ihrer Recherche, Präsentation und Dokumentation. Grundlage für die Auswahl durch eine Jury ist die Einreichung eines Projektkonzeptes, in dem eine Fragestellung formuliert ist, die Forschungsgrundlage des jeweiligen Projektes ist.

Postgraduiertenförderung 2020

Friederike Schmidt-Colinet
Katarzyna Ustowska und Team
Verena Katz und To Doan
Maximilian Brands und Team