Space and time for contemporary productions
DE | LS | EN
Mo.
15.03.21
Deadline

Job!
Produktionsleitung

Im Rahmen des F°LAB Festival for Performing Arts (10.-13.6.2021)
suchen wir eine Kolleg:in auf Honorarbasis
als Produktionsleiter:in:

Zeitraum und Umfang:
Mai 2021: ca. 15-20 h/Woche
Juni 2021: Vollzeit
Juli 2021: ca 15 h/Woche

Arbeitsort:
Mai: Homeoffice/flexibel
Juni: Frankfurt LAB/nach Absprache
Juli: Homeoffice/Frankfurt LAB/nach Absprache

Honorar:
7.000 € brutto für den gesamten Zeitraum (entspricht ca. 23€/h)

Bewerbungsschluss: 15.3.2021

Zum Festival: Das F°LAB Festival for Performing Arts ist ein interdisziplinäres Eigenformat des Frankfurt LAB, das seit 2017 biennal und in Kooperation mit seinen Partnerinstitutionen Dresden Frankfurt Dance Company, Ensemble Modern, Hessische Theaterakademie, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt und Künstlerhaus Mousonturm sowie der assoziierten Internationalen Ensemble Modern Akademie stattfindet. Das Festival zeigt innerhalb weniger Tage ein vielschichtiges, interdisziplinäres und hochkarätiges Programm, das die Synergien der renommierten Partner:innen bündelt, Laien, Studierende und Schüler:innen mit international etablierten Künstler:innen in Austausch bringt und mit unterschiedlichsten, auch kostenfreien und möglichst barrierearmen Formaten eine diverse Zuschauer:innenschaft anspricht.

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere die Koordination und operative Planung des Rahmenprogramms (diverse Diskurs- und Vermittlungsformate) sowie der 2-3 Produktionen im Stadtraum. Außerdem die Mitarbeit bei anderen Disziplinen der Festivalproduktion in enger Absprache mit den beteiligten Kolleg:innen des Frankfurt LAB und seiner Partnerinstitutionen. Während des Festivals zählt zudem die Betreuung der Künstler:innen und Veranstaltungen zu den Aufgaben. Auch die logistische Organisation von Reisen, Unterkünften und Transporten sowie die Unterstützung beim Erstellen der Verwendungsnachweise (Juli) gehören zum Tätigkeitsfeld.

Sie bringen mit: Erfahrung in der Produktionsleitung von Festivals und/oder Kulturveranstaltungen, eine zupackende, ziel- und lösungsorientierte Arbeitsweise, kommunikatives und diplomatisches Geschick, Organisationsstärke und Eigeninitiative, verhandlungssicheres Deutsch und Englisch, Flexibilität, Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur Arbeit an Abenden und Wochenenden.

Wie bewerben?
Interessierte melden sich gerne mit einer kurzen, aber aussagekräftigen Email und Lebenslauf an Hanke Wilsmann, Projektleiterin Frankfurt LAB:
wilsmann@frankfurt-lab.de

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen, Gender-queeren Menschen, Menschen aller Nationalitäten sowie von People of Color und Schwarzen Menschen. Die Vielfalt unserer Gesellschaft sollte auch an einem Ort wie dem Frankfurt LAB repräsentiert und gelebt werden. Wir fördern ebenfalls die berufliche Gleichstellung von Menschen aller Geschlechter sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.