Space and time for contemporary productions
DE | EN
Di.
29.01.19
16:00 - 19:00
Sa.
02.02.19
15:00 - 21:00
So.
03.02.19
15:00 - 21:00

Frankfurter Positionen 2019
A Place in the Sun
Nicolas Henry

Uraufführung
Eintritt frei

Während des Indian Day in New Orleans ziehen afro-amerikanische Tänzer in extravaganten Kostümen, verkleidet als Chiefs der Native Americans durch die Straßen. Sie erinnern so an die Gastfreundschaft und die Hilfsbereitschaft, mit der manche indigenen Gruppen den entkommenen Sklaven gegenübertraten. In Namibia feiern überlebende Herero-Männer die Unabhängigkeit, indem sie mit Offizierskostümen in der Tradition von Kriegern, mit den Attributen der besiegten Feinde geschmückt, in einer Parade tanzen.

In A Place in the Sun untersuchen der Fotograf Nicolas Henry, der Regisseur und Schauspieler Gora Diakhaté, der Kostümbildner Coumba Diase und der Schauspieler Mohamed Aroussi anhand dieser beiden Begebenheiten die Sprache des Kostüms und der Verkleidung als Mittel zum Verstehen des Anderen, des Fremden. Mit A Place in the Sun setzt Henry in Frankfurt sein Projekt KITIHAWA’S CHANDELIER fort, von dem er aus gewählte Werke auch in der Galerie Parisa Kind (ab 29.01.) vorstellt.

Mit besonderem Dank an die Beteiligten aus Frankfurt: David Bräuer, Milan Glatzer, Alison Kibuya, Lydia Owolabi, Judith Henrike Pieper, Romina Raabe, Andreas Streinzer, Anna Wanka, Martina Zimpel, Cedric Abissa, Sarah Abissa, Dori Ant, Ardesia Calderan, Orietta Cano, Harry Endisch, Maria-Artemis Kolliniati, Catherine Lieser, Paul Lorenger, Lu Pahl, Robert Schittko und Eva von Westerholt.

Frankfurter Positionen 2019
Grenzen der Verständigung

Die zum neunten Mal veranstalteten Frankfurter Positionen verstehen sich als Erfahrungs- und Erkenntnisforum. Sie sind ein interdisziplinäres Uraufführungsfestival mit Konzerten, Theater, Ausstellungen, Performances und Vorträgen. In einem zweijährigen Turnus werden Künstlerinnen und Künstler sowie Referentinnen und Referenten gebeten, mit ihren neuen Arbeiten oder ihren diskursiven Beiträgen eine Positionsbestimmung zu dem sich vollziehenden gesellschaftlichen Wandel und zu den Veränderungen in der Lebenswelt zu formulieren. Das Projekt ist eine Initiative der BHF BANK Stiftung, die – unter Einbeziehung von Fachjurys – Aufträge zur Erstellung neuer Werke an Künstlerinnen und Künstler erteilt.

A place in the sun © Nicolas Henry

Der Einlass erfolgt etwa stündlich für BesucherInnengruppen à 12-15 Personen. Weitere Informationen erhalten Sie beim Abenddienst, im zugehörigen Abendprogramm und durch die Projektion im Eingangsbereich.

Frankfurter Positionen 2019 ist eine Initiative der BHF BANK Stiftung. Das Netzwerk der Frankfurter Positionen 2019: BHF-BANK-Stiftung, Deutsches Theater Berlin, Ensemble Modern, Frankfurt LAB, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, Institut für Sozialforschung (IfS), Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique (Ircam), Kaserne Basel, Künstlerhaus Mousonturm, MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Stuttgart, S. Fischer Verlag, Städelschule/Portikus, Verlag der Autoren.